Sie sind hier: Startseite // Revierbeschreibungen // Revier Melk 1/9

Revier Melk 1/9

Pielach

Revier Pielach

Revier : Herrliches Mischgewässer inmitten von Niederösterreich ca 1 km

Fischarten : Bach-und Regenbogenforellen,Äschen,Huchen,Barben,Nasen und diverse Weißfische.

Fischerei/Schonzeiten : Ganzjährig mit einer Angelrute

Hier beginnt die Angelsaison am 1 Jänner und endet am 31 Dezember.

Vom 1 Jänner bis 31 Mai nur mit der Fliegenrute und künstlichen Fliegen.

Vom 1 Juni bis 31 Dezember mit Kunstködern( Blinker,Wobbler,Spinner, Gummifisch und künstlichen Fliegen.

Alle anderen Köder sind Verboten.

Das Wattfischen ist ab 1 Juni gestattet.

Das Fischen ist an 1 Tag pro Woche nur für Jahreskartennemmer gestattet.

Das entsprechende Datum ist VOR Beginn des Fischens in die Lizenz einzutragen.

Fangbeschränkungen: 4 Salmonieden pro Tag.

Angelzeiten : 1 Stunde vor Sonnenaufgang bis 1 Stunde nach Sonnenuntergang.

Reviergrenzen : Von der Pielachbrücke stromauf bis zur Herrenmühle.Durch Tafel gekennzeichnet.Der Fischerreiausübungsberechtigte hat sich VOR Beginn mit den Reviergrenzen vertraut zu machen!

Revier Melk 1/9


Revier Donau +Pielach Melk 1/9
Revier Melk 1/9
Donau rechtes Ufer ca 8 km + Pielach( kleiner Fluß) ca 1.5 km
Fischbestand:

Barbe ,Nase und weitere WeißfischartenKarpfen,Zander,Hecht, Waller Huchen und beinahe alle weiteren heimischen Fischarten.
Das ist ist eine der letzten freifließenden Abschnitte der österreichischen Donau.
Ausgedehnte Schotterbänke und die teils kräftige Strömung ,
sowie 2 Flußmündungen ( Pielach und Melkfluß ) bitten für aufsteigende Fischarten optimale Bedingungen.
In diesen Revier ist ein nennenswerter Huchenbestand vorhanden.
Huchen werden auch regelmäßig besetzt

Reviergrenzen:
Donau obere Grenze im Stauraum, nähe Betonwerk Lasselsberger( Wörth). Untere Grenze Teinbachmündung, ca 500 m stromabwärts der Pielachmündung.
Pielach obere Grenze ist Tafel bei der Herrenmühle.
Altarm Melkfluß obere Grenze Windener Brücke
Achtung:Die Donaumitte ist Reviergrenze ,es darf nur das rechte Donauufer befischt werden.
Beschränkungen:
Vom 01.03-31.05 des Jeweiligen Jahres ist das Fischen auf den Raubfisch(Spinnfischen und Köderfisch) in Allen Revieren Verboten.
Maximale Entname 2 Edelfische und 5 Barben oder Nasen pro Tag ( andere Weißfische keine Beschränkung) max. 1 Huchen pro Jahr (Brittelmaß 80 cm).
2 Ruten erlaubt.
Nachtfischen für Jahreskarten Ganzjährig

Lizenzausgabe:
WSFV Pock Gerhard (Obmann) Tel. 0664/4934646
WSFV Gärtner Franz Melk (Schriftführer) Tel.0664/3365121
WSFV Günter Gerhard St Pölten ( Kasier ) 0664/1113809

Tageskartenausgabestelle:

BP Tankstelle Melk (Zeilinger) Tel : 02752/52377


Tageskarten von 01.06.-30.09 des Jeweiligen Jahres
Angelsaison:
01.01.-31.12
Achtung : Nach Besatz im Oktober oder November ist der Raubfisch 14 Tage im Altarm gesperrt .

Lateiner Lateiner Lateiner
Lateiner Lateiner Pielachmündung
Pielach Pielach Pielach
Fischtreppe Melk Altarm Melk Hubbrücke Melk
Blutstiege Donau unter dem Kraftwerk Melkmündung und Bundesheerspitz
Melk Stauraum Melk Stauraum Melk Nebengerinne