Sie sind hier: Startseite // Fische in unseren Gewässern

Hundsfisch

Hundsfisch

Beschreibung
Kleiner, kaum 10 cm langer Fisch mit großen Schuppen, weit hinten stehender Rückenfloße und abgerundeten Floßenrändern.

Lebensraum

Lebensraum für Hundsfisch sind flußnahe Sumpfgebiete,die von Hochwassern zeitweilig überflutet werden. An diesen Lebensraum ist der Hundsfisch optimal angepast. Er erträgt sowohl die hohen Temparaturen, denen solche flachen Wasserreste ausgesetzt sind, als auch den oft extrem niedrigen Sauerstoffgehalt schlammiger Tümpel. Mit Hilfe seiner zum Luftorgan modifizierten Schwimmblase kann er bei Sauerstoffmangel durch regelmäßiges Luftschlucken seinen Sauerstoffbedarf decken.
Die Fortpflanzung erfolgt Februar bis Mai.Das Weibchen legt zwischen Pflanzen oder feinen Wurzelwerk eine Kuhle an , in die ca 200 Eier abgegeben werden.Die eier werden bis zum Schlupf( 6-10 Tage ) bewacht und saubergehalten.
Hundsfische ernährewn sich von Kleinkrebsen und Insektenlarfen, zum Teil auch vom Fischlaich. Sie werden nach 2 Jahren Geschlechtsreif.
Verbreitung im Bereich der Donau vom Delta bis etwa Wien.

Foto G&H Pock