Sie sind hier: Startseite // Fische in unseren Gewässern

Barbe

Die Barbe
Link zu YouTube Video
http://www.youtube.com/watch?v=wR6raxF8q7A
Der Körper ist schlank und kräftig, mit rundlichem Querschnitt. Die Schuppen sind mittelgroß, gegen den Schwanz zu größer.
Ein unterständiges Maul mit wulstigen, fleischigen Lippen. Vier dicke Bartfäden am Rand der Oberlippe. Dreireihige Schlundzähne.
Die Schwanzflosse ist eingeschnitten. Eine Kurze, hohe Rückenflosse mit sehr kräftigem, am Hinterrand gesägtem, erstem Flossenstrahl. Die Färbung wechselnd, am Rücken graugrün oder olivgrün, die helleren Flanken stahlgrau oder grünlichweiß mit Goldglanz, die Brust-Bauch und Schwanzflosseist rötlich getönt. Einzelne Stücke sind stark gelb gefärbt. Die Schwanzflosse ist tief eingeschnitten, das Maul ist unterständig.

Ein gesellig lebender Bewohner von raschfließenden Bächen und Flüssen mit sandigem bis kiesigem Untergrund.

Die Schonzeitist vom 1. Mai bis 15. Juni
Sommerlaicher unterniemt eine Laichwanderung
Der Laich der Barbe ist schwach giftig.

Brittelmaß: 30 cm

Länge: bis 80 cm

Fangmethode: Grundangel, Stippangel, vereinzelt Flugangel