Sie sind hier: Startseite // Fische in unseren Gewässern

Bachsaibling

Der Bachsaibling

Link zu YouTube Video
http://www.youtube.com/watch?v=Yu0seym5hlo

Der Bachsaibling Der Körper ist ähnlich der Bachforelle, das Maul ist sehr weit und bis hinter die Augen gespalten. Der Rücken ist braun oder olivgrün marmoriert. Die Seiten sind heller mit gelblichen bis roten Punkten, der Bauch ist weiß bis gelblich oder orange. Brust-, Bauch- und Afterflossen sind am Vorderrand weiß und schwarz gesäumt.

Er besiedelt kalte, sauerstoffreiche Bäche und Flüsse bis in die Quellgebiete. Er ist weniger auf Verstecke und Unterstände angewiesen als die Bachforelle. Der Bachsaibling kann sich mit der Bachforelle kreuzen und sollte aus diesem Grund nicht in Forellenreviere besetzt werden.
Die Schonzeit:ist vom 16. September bis 15. März


Brittelmaß: 22 cm

Der Bachsaibling wird max. 45 cm und bis 1 kg schwer. In Nordamerika bis 5 kg. Wurde 1884 in Europa eingeführt und kam in diesem Jahr auch nach Österreich.

Bachsaibling